Amazons Werbegeschäft legt 51 Prozent zu

Das Werbegeschäft von Amazon hat im dritten Quartal 51 Prozent auf 5,4 Milliarden Dollar zugelegt. (Präzise gesagt beziehen sich die Werte auf die Kategorie "Other", die aber wesentlich aus den Werbeeinnahmen besteht.) Damit gehört die Werbung zu den schnellstwachsenden Sparten von Amazon und könnte in diesem Jahr sogar die 20 Milliarden-Milliarden-Dollar-Marke überspringen.

Das Amazon Advertising Flywheel funktioniert immer besser: Hohe Marketing-Ausgaben bringen mehr Kunden, die mehr Händler anlocken, die wiederum mehr Werbung schalten, so dass sich die Werbeausgaben bald von selbst decken.

Nach Berechnungen von Merkle, die in ihrem Digital Marketing Report Q3 2020 vor wenigen Tagen einen Zuwachs von 50 Prozent vorhergesagt hatten, stammen 80 Prozent der Werbeeinnahmen aus den Product Ads, also der Anzeige beworbener Produkte in den Suchtreffern. Der Rest entfällt auf Brand Ads und Display Ads.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay